Zwillinge Nützliches Lies hier 5 Tipps

Zwillinge Nützliches – Die Top 5 praktischer Dinge

Als werdende Zwillingsmama möchte man auf das Leben mit Zwillingen gut vorbereitet sein. Vieles, was für ein Baby sehr nützlich ist, ist mit Zwillingen jedoch nicht praktikabel. Hier stelle ich euch die Top 5 Zwillinge Nützliches vor, die das Leben mit Zwillingsbabys erleichtern.

1. Zwillingskinderwagen – Gute Qualität zahlt sich aus – Zwillinge Nützliches

Was wären die ersten Jahre ohne den Zwillingskinderwagen gewesen? Eine Runde spazieren gehen, eben mal schnell etwas einkaufen, eine Krabbelgruppe besuchen kurzum – ohne Zwillingskinderwagen wäre das nicht möglich gewesen. Deshalb ist es so wichtig, sich für einen Kinderwagen zu entscheiden, der stabil, leicht und handlich ist. Mit dem du dich wohlfühlst und ihn gerne schieben möchtest.
Tipp: Achte darauf, dass der Kinderwagen schnell aufzubauen ist. Die einzelnen Bestandteile wie die Babywannen sollten leicht und handlich sein. Den Schiebegriff solltest du auf deine Körpergröße einstellen können.
Insider: Kaufe den Zwillingskinderwagen nicht zu früh. Denn je später du deinen Wagen erwirbst, umso länger nimmst du ihn während der Garantielaufzeit in Gebrauch.

2. Stubenwagen – Kuschelfaktor für die Zwillinge

Gerade in der Anfangszeit war der Stubenwagen sehr praktisch. Die Zwillinge hatten ihr gemütliches „Nestchen“, was ich in jeden Raum schieben konnte. Sie lagen eng beieinander und es war ihr geborgenes „Reich“, wenn sie nicht bei Mama oder Papa auf dem Arm waren.

Tipp Zwillinge Nützliches Stubenwagen:

Ein Schaffell macht den Stubenwagen besonders kuschelig durch die temperaturausgleichenden Eigenschaften – Zwillinge Nützliches.

3. Babywippe – Armfreiheit mit Wohlfühlfaktor für die Zwillinge

Anfangs noch skeptisch war ich gerade bei der Einführung der Babykost sehr froh über die Babywippen. Schließlich können Babys zum Breikostbeginn mit fünf Monaten noch nicht eigenständig sitzen. Ich konnte beide Babys entspannt in die Wippe setzen und mich dazwischen positionieren. So konnte ich im Wechsel beide mit Brei füttern. Die Zwillinge saßen sehr gerne in ihren Babywippen und beobachteten alles um sich herum, wenn Mama etwas vorbereitete.

4. Laufstall – Sicherheit geht vor – Zwillinge Nützliches

Auch wenn es viele Gegner von Laufställen gibt, muss ich sagen, dass ein Laufstall bei Zwillingen sehr hilfreich ist. Zum einen können beide Kinder darin spielen, während du mal kurz auf die Toilette gehst, und du nicht beide dabei beaufsichtigen möchtest, wie sie die Klobürste oder sonstige Toilettenutensilien erforschen. Zum anderen, kannst du den Laufstall nutzen, um gefährliche Ecken abzuschirmen, wie beispielsweise einen Kamin. Wenn du einen Garten hast, kannst du deinen Laufstall auch dort aufstellen.
Tipp: Achte darauf, einen großräumigen Laufstall aus einem natürlichem Material wie Holz zu erwerben. Zudem ist eine Tür sehr hilfreich. Die meiste Zeit stand sie bei uns offen.

5. Trockner – Wäscheberge Alarm

Oh ja, im ersten Jahr wird sehr viel gewaschen. Bodys, Spucktücher, Kleidung – allzu häufig läuft die Waschmaschine bei Zwillingseltern. Deshalb kann ich nur empfehlen, einen Trockner zu zulegen, um schnell Herr/in der Wäscheberge zu werden. Ein Trockner erspart viel Zeit. Die Wäsche ist schneller trocken, außer im Sommer, und du bist nicht mit auf- und abhängen beschäftigt. Wertvolle Zeit, die du mit deinen Zwillingen verbringen kannst.

Was ist für dich absolut unabkömmlich, seitdem du deine Zwillinge hast? Verrate deinen Tipp in einem Kommentar!

Teile Zwillinge2go damit noch mehr Zwillingseltern davon erfahren.

Hier gleich weiterlesen: 10 Herausforderungen mit Zwillingen, die dir vorher keiner sagt!