Zwillinge und die Sache mit dem Tagebuch oder Babyalbum

Seitdem die Zwillinge auf der Welt sind, vergeht die Zeit wie im Flug. Gefühlt komme ich zu nichts. Da ist dann oft das schlechte Gewissen: Ich wollte über meine Kinder Tagebuch führen. Über ihre Entwicklung, über die tollen täglichen Erlebnisse  und über all das, was unseren Tagesablauf nicht alltäglich macht. Ich bewundere alle Mütter die akribisch Tagebuch führen. Leider gehöre ich nicht dazu. Abends bin ich müde, erschlagen und möchte sofort schlafen. Keine Energie um einen Stift zu halten, geschweige Kraft, um einen klaren Gedanken zu Ende zu fassen. Jedes Mal ärgere ich mich über mich, es nicht zu schaffen ein paar wenige Sätze täglich oder wöchentlich zu notieren. Stattdessen schiebe ich es vor mir her, bis ich es vergesse. Am Ende ist ein Tag vergangen an dem ich nichts vermerkt habe.

Gähnende Leere im Babyalbum

Auch die schönen Babyalben – die ich zur Geburt geschenkt bekam – sind nach über neun Monaten mit den Zwillingen nicht befüllt. Keine Notizen und Eintragungen bloß gähnende Leere. Ich bin enttäuscht von mir. Dabei hatte ich mir vorgenommen die Babyalben besonders schön zu gestalten. Ich bin doch so stolz auf meine beiden Kinder. Mittlerweile bin ich regelrecht wütend auf mich. Denn je mehr die Zeit vergeht, umso schwerer ist es einen Anfang zu finden. Zu allem Übel kommt hinzu, dass ich mich immer weniger an die ersten Augenblicke mit meinen beiden Babys und die Anfangszeit erinnern kann. Leider ist vieles zu schnell vergessen. In jedem Ratgeber ist es zu lesen und jede Mutter mit älteren Kindern betet es wie ein Mantra herunter: Die Kinder werden so schnell groß. Genieße die Zeit. Sie kommt nie wieder. Ja so ist es – leider! Zu allem Übel, vergisst man die vielen kleinen Details.

Schlechtes Gewissen ade – ab sofort starte ich mit einem Tagebuch

Ab sofort muss mich kein schlechtes Gewissen plagen. Denn ich habe mir Gedanken gemacht, wie ich endlich schaffen kann Tagebuch über die Zwillinge zu führen. In der Tat es funktioniert. Die ersten Seiten meiner Babyalben sind befüllt und das Tagebuch mit neuem Leben über meine Schätze erweckt. Lies hier meine Tipps, wie auch du es garantiert schaffst Tagebuch über deine Babys zu führen oder wie du mit einem Babyalbum startest.

Ich freue mich über deine Erfahrungen, Kommentare und Anregungen. Teile meinen Blog damit noch mehr Zwillingseltern davon erfahren!

Jetzt kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.